21.12.2020 in Jusos in Aktion von SPD-Kreisverband Rottweil

Toleranz statt Vielfalt?

 

Jusos diskutieren mit Alevitischer Jugend Villingen-Schwenningen

Sowohl für die Jusos im Kreis Rottweil als auch die Aleviten sind Toleranz und Vielfalt
zentrale Werte. Das hat sich bei einer Diskussion der Jusos im Kreis Rottweil mit Dünya
Tahta, der stellvertretenden Vorsitzenden der Alevitischen Jugend Villingen-Schwenningen
(BDAJ-VS), schnell herausgestellt.

 

23.07.2020 in Jusos in Aktion von SPD-Kreisverband Rottweil

Jusos wachsen

 
Neu gewählter Vorstand

Jusos wachsen - Holzhauer im Amt bestätigt


Bei der Jahreshauptversammlung der Jusos im Kreis Rottweil wurde Sebastian Holzhauer einstimmig in seinem Amt bestätigt. Holzhauer hob dabei hervor, dass man im vergangenen Jahr vor Ort häufig präsent sein konnte, beispielsweise durch einen Besuch der Synagoge Rottweil gemeinsam mit den Jungen Liberalen oder eine stark frequentierte Aktion zum Weltfrauentag in Villingen in Kooperation mit den dortigen Jusos. Zudem habe man sich immer wieder zu aktuellen Themen positioniert. "Diesen Schwung möchten wir als Jusos ins neue Arbeitsjahr mitnehmen und die Stimme der jungen Generation im Kreis Rottweil sein", blickte Holzhauer auf die kommenden Monate voraus.

Bestätigt wurde dies durch die personelle Vergrößerung des Vorstands von vier auf acht Mitglieder. Mit Samuel Heinzmann, Florian Maier, Sebastian Haischt und Deniz Nadi wurden gleich vier aktive und engagierte Jusos neu in den Vorstand gewählt. Mit den ebenfalls wiedergewählten erfahrenen Vorstandsmitgliedern Ali Zarabi, Dennis Mattes und Christian Wölm bilden sie nun ein starkes Team um den Vorsitzenden Holzhauer.

Das sieht auch der stellv. Landesvorsitzende der Jusos Baden-Württemberg, Luca Baumann, so: "Die Jusos im Kreis Rottweil sind einer der aufstrebenden Juso- Kreisverbände unseres Bundeslandes. An die Gratulation für ein erfolgreiches vergangenes Jahr schließt sich bei mir gleich die Freude auf ein noch erfolgreicheres kommendes Jahr an".

Wie die vergangenen Monate wird auch dieses für die Jusos im Kreis Rottweil aufgrund der Coronakrise vor allem digital stattfinden. Hier seien bereits eine Reihe weiterer Veranstaltungen geplant.

Mirko Witkowski, Kreisvorsitzender der SPD, sprach nicht nur seinen Dank für die aktive Zusammenarbeit mit den Jusos aus, sondern freute sich auch über die einstimmige Unterstützung seiner Kandidatur als Bundestagskandidat für den Wahlkreis Rottweil/Tuttlingen. "Mit dieser Rückendeckung und den starken Jusos blicke ich mehr als optimistisch auf die anstehenden Wahlkämpfe", betont Witkowski.