SPD Oberndorf

SPD Oberndorf

Konstituierende Vorstandssitzung 10.06.2022

Veröffentlicht am 01.07.2022 in Aktuelles

Protokoll der konstituierenden Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins Oberndorf vom 10.06.2022 im "Gia Mas" in Oberndorf

Ergebnisprotokoll: Der Vorsitzende Klaus Kirschner eröffnete die Sitzung um 18,40 Uhr. 

Anwesend: Klaus Kirschner, Ruth Hunds, Hans Häckel, Lydia Schüle, Hans-Jürgen Ramuschkat 

Entschuldigt fehlten: H-J- Ahner, Manfred Hilbert, Dagmar Reiter 

Die Tagesordnung beinhaltete die Konstitution des neu gewählten OV-Vorstandes sowie die Planungen der Aktivitäten für das laufende Jahr und die künftige Zusammenarbeit mit der Gemeinderatsfraktion. Klaus Kirschner forderte baldmöglichst die Besetzung des Postens eines Pressereferenten. Diesbezüglich hat er Kontakt mit Helmut Engisch aufgenommen. Engisch ist derzeit noch mit dem Heimatbuch für Aistaig beschäftigtKirschner schlug für die aktuelle Protokollerstgellung J. Ramuschkat vor, dieses wurde so angenommen. 

Kirschner ging desweiteren auf die aktuelle Mitgliederentwicklung des Ortsvereins ein. Die Vorstandsmitglieder sollten jeweils 10 bis 20 Mitglieder aufsuchen und somit im Gespräch die Mitgliedschaft pflegen um evtl. Austritten vorzubeugen. Auch wies er auf die Notwendigkeit der Anwerbung junger neuer Mitglieder hin, nur so habe der OV eine Zukunft. 

Zusammenarbeit mit der Fraktion:  Kirschner wies auf die Notwendigkeit der Öffentlichkeitsarbeit seitens der Fraktion u. des OV hin. Geplant sind öffentliche Veranstaltungen in größeren Räumen (z.B. DON BOSCO) oder in Gaststätten (z.B. Flourn Winzeln). Auch sollten die Fraktionsmitglieder, die noch nicht SPD Mitglied sind, auf eine Mitgliedschaft hin angesprochen werden (Emmering, Moch, Götz).  Kirschner verwies nochmals auf die Notwendigkeit hin, die Diskussionen im Gemeinderat auch der Öffentlichkeit im Form von öffentlichen Veranstaltungen darzulegen und zu diskutieren. 

Öffentliche Veranstaltungen des Ortsvereins: Für dieses Jahr sind noch 2 bzw. 3 öffentliche Veranstaltungen geplant. 

1. Wegen der Dringlichkeit der geplanten Verschlechterung des Betriebs der Gäubahn sollten wir eine Veranstaltung zu diesem Thema  Stuttgart 21 und Panoramastrecke  durchführen. Klaus bemüht sich um kompetente Referenten dazu. Die Veranstaltung sollte in einem größeren Raum stattfinden. 

2. 2. Als ursächlichem SPD- Thema sollte zur aktuellen Sozialpolitik eine oder ein hochkarätiger Referent eingeladen werden. Kirschner wird sich um die VdK Präsidentin Bentele bemühen oder einer anderen entsprechenden Persönlichkeit.                                                                                                                                                

3. 3. Wenn aktuell noch machbar, evtl. eine öffentliche Veranstaltung mit Gernot Erler , ehemals. Staatsminister und Rußlandbeauftragter der Bundesregierung, zum Thema Krieg in der Ukraine. 

4. Dieser und die anderen Vorschläge wurden von den Anwesenden grundsätzlich begrüßt. Eine Beschäftigung mit dem Thema "Wüste" bzw. Lager Eckerwald muss evtl. auf das nächste Jahr verschoben. 

Klaus Kirschner schloss die Sitzung um 21.10 Uhr.

Jürgen Ramuschkat, zweiter Vorsitzender