24.06.2022 -Mit der SPD zur Neckarburg und Wasserwerk

Veröffentlicht am 17.06.2022 in Ankündigungen

Führungen durch Dr. Winfried Hecht, Historiker,

Michael Merz, Wassermeister

War schon in alten Zeiten die Wasserversorgung für Burgen ein Problem, so könnten in Zeiten des Klimawandels der steigende Bedarf sowie zunehmende Trockenheit und Verschmutzung enorme Sorgen für kommende Generationen bereiten. Eine Führung im Grünen spannt den Bogen zwischen der historischen Perspektive einer Burgruine und einem modernen kleinen Wasserwerk.

Der Historiker Dr. Winfried Hecht geht mit uns zurück bis ins Mittelalter, als auf der hoch gelegenen Neckarburg noch das Rittervolk seinen Wasserdurst löschte. Die Burg wurde 793 n. Chr. erstmals erwähnt und wechselte im Lauf der Jahr¬hunderte vielmals ihre Besitzer. Die heutige Burgruine haben 1980 der Rottweiler Stadtjugendring, der Geschichts- und Altertumsverein und der Schwäbische Albverein saniert.

Der Wassermeister Michael Merz von der Wasserversorgung Oberer Neckar führt von der Quell-Fassung im Neckartal über die Aufbereitung bis zur Ver¬teilung des Trinkwassers. Diese versorgt, mit Zusatzwasser der Bodensee-Wasserversorgung, täglich mehr als 13.000 Menschen in sechs Verbands¬gemeinden mit bestem Trinkwasser. Dazu zählen auch Rottweils Teilorte Feckenhausen, Neufra, Neukirch und Zepfenhan. Erst 2013 wurde eine zukunftsorientierte Zustandsanalyse der Anlagen mit Blick auf Veränderungen durch Klimawandel und Bevölkerungsstruktur erstellt.

Datum Freitag, 24. Juni 2022

Treffpunkt 14:00 Uhr, Parkplatz im Neckartal am Gutshof Neckarburg, Mitfahrgelegenheiten unter Tel. 0179 / 749 25 94 oder antonjgraf@gmx.de

Dauer max. 3 Stunden, ca. 3,5 km Wanderweg, ca. 40 Höhenmeter.

Kostenlos

Wir sehen die langfristige Sicherstellung einer widerstandsfähigen Wasserversorgung als

Soziale Aufgabe der Daseinsvorsorge. Mit Blick auf den Klimawandel wollen wir uns als SPD damit ausführlicher beschäftigen.

Voraussichtlich Mitte September besichtigen wir das Wasserwerk der Kleinen Kinzig, die einzige

Trinkwassertalsperre in Baden-Württemberg. Von dort bezieht teilweise auch der Zweckverband

Eschachwasserversorgung ein besonders weiches Wasser. Anschließend wandern wir rund um die

Talsperre und kehren in einem Schwarzwald-Gasthof ein.

Weitere Veranstaltungen zum Thema Wasser / Trinkwasser sind geplant.

 
 

Homepage SPD OV Rottweil