SPD feiert 1. Mai als Tag der Arbeit

Veröffentlicht am 02.05.2018 in Ortsverein

Die Schramberger SPD wandert auf dem Fohrenbühl. Foto: SPD

Schramberg (wit). Für die Schramberger SPD ist der 1. Mai nicht irgendein arbeitsfreier Tag im Terminkalender. Ganz bewusst begehen ihn die Sozialdemokraten traditionell als Tag der Arbeit.

Am Vormittag nahm eine größere Gruppe aus den Reihen der Schramberger SPD um Vorsitzenden Mirko Witkowski an der DGB-Maikundgebung in Rottweil teil.

Am Nachmittag musste allerdings vom üblichen Programm abgewichen werden. Da das Naturfreundehaus vorübergehend geschlossen ist, war das Ziel diesmal das Gasthaus „Schwanen“ auf dem Fohrenbühl. Gestartet wurde wie üblich auf dem dortigen Wanderparkplatz. In einem eineinhalbstündigen Spaziergang ging es zum Ziel. Mit dabei war unter anderem auch der aus Schramberg stammende langjährige UNO-Spitzenbeamte Franz Baumann.

 
 

Homepage SPD Schramberg