Mittelaltermarkt in Schramberg

Veröffentlicht am 08.07.2022 in Gemeinderatsfraktion

Tanja Witkowski

Die Fraktionsgemeinschaft SPD/Buntspecht hat beantragt, dass in Schramberg im Jahr 2023 ein Mittelaltermarkt stattfinden soll, der sich in den Folgejahren als Tourismusmagnet etabliert. Ein solcher Mittelaltermarkt kann zum Beispiel im Rahmen von unserem Programm „Burgensommer“ stattfinden oder in Kombination mit unserem Weihnachtsmarkt.

Begründung:

Schramberg hat mit seiner einzigartigen Burgengeschichte und den vorhandenen Burgruinen ein Alleinstellungsmerkmal, das touristisch verstärkt genutzt werden kann. Ein Mittelaltermarkt in unserer Stadt ist eine sehr gute Ergänzung zum bestehenden Angebot. Gleichzeitig gibt es hier in der Region nicht so viele bekannte Mittelaltermärkte, so dass für Schramberg die Chance besteht, hier etwas Neues und Spannendes für Touristen und Einheimische zu etablieren.

Es gibt Mittelaltervereine und entsprechende Internetseiten, die gerade bei der Erstorganisation eines solchen Marktes hilfreich sein können. Außerdem kann die Stadtverwaltung sicherlich mit der Stadt Esslingen in Kontakt treten. Dort findet ein recht bekannter und schon länger etablierter mittelalterlicher Weihnachtsmarkt statt.
Die SPD/Buntspecht Fraktion begrüßt es, wenn es künftig an einem Wochenende im Jahr einen Mittelaltermarkt in der Stadt gibt. Man kann diesen touristisch sehr gut vermarkten und damit positives Stadtmarketing betreiben.

Für die Fraktion SPD/Buntspecht

Tanja Witkowski
Fraktionsvorsitzende

 
 

Homepage SPD Schramberg